Mütter- und Schwangerenforum

Sind hier Veganer unter euch?

Gehe zu Seite:
Studimum
24038 Beiträge
29.12.2012 23:17
Was mir nicht einleuchtet, wieso kann nicht einfach jeder so Leben wie er will, ohne Stress und alles
Meine Welt ist eindeutig zu rosa
Luilu
5979 Beiträge
29.12.2012 23:18
Zitat von Maiglöckchen2013:

Zitat von Tigger90:

Zitat von Maiglöckchen2013:

So, was ist denn, wenn eure Kinder mit 5 Jahren kommen und sagn, Mama brate mir bitte ein Steak oder geh mit mir big .Mac essen?

Oder wenn der Kinderarzt sagt, ihr Kind sollte Fisch essen?

Was macht ihr dann?


Fisch wird's nicht geben, essen wir beide nicht. Hab ich nie gegessen und ich bin gesund, also werden meine zukuenftigen Kinder das auch ueberleben.
Der Papa wird sicher gerne ein Steak braten, weil er selbst gerne Steak isst.
Und wie schon erwaehnt: Aerzte sind ja nicht das Mass aller Dinge.


Du würdest deinen Kind den Wunsch nach Fish verwehren? Und den Rat des kinderarztes, weil es für den Jod Haushalt wichtig wäre würdest du auch nicht nachgeben?


Kriegst du auch noch andere Argumente auf die Reihe außer KINDERARZT
WorstCase
189 Beiträge
29.12.2012 23:18
Zitat von whitesatin91:

@ Maiglöckchen & @ WorstCase:

Wisst ihr was?

Lebt ihr ruhig weiter in eurer eigenen, kleinen Welt wenn ihr euch da wohl fühlt.

Da kennt ihr wenigstens die Leute.

Wenn euch ein paar gescheite Argumente eingefallen sind, auf die ihr ohne Onkel Google gekommen seit, können wir uns gerne nochmal unterhalten.

In dem Sinne: Das Schicksal erhalte Copy&Paste.

Muss ich jetzt die Gepräche die ich mit Ärzten, Ernährungsberatern und diesem Entwicklungsberater geführt habe 1 zu 1 wieder geben das du vielleicht mal über deinen Tellerrand hinausschaust das es durchaus, auch von geschultem Fachpersonal die sich mit genau sowas jeden Tag beschäftigen, Argumente gibt die dagegen sprechen?
whitesatin91
936 Beiträge
29.12.2012 23:18
Zitat von Maiglöckchen2013:

Du würdest deinen Kind den Wunsch nach Fish verwehren? Und den Rat des kinderarztes, weil es für den Jod Haushalt wichtig wäre würdest du auch nicht nachgeben?


Hier im 21. Jahrhundert kochen wir mit Jodsalz.
whitesatin91
936 Beiträge
29.12.2012 23:19
Zitat von WorstCase:

Muss ich jetzt die Gepräche die ich mit Ärzten, Ernährungsberatern und diesem Entwicklungsberater geführt habe 1 zu 1 wieder geben das du vielleicht mal über deinen Tellerrand hinausschaust das es durchaus, auch von geschultem Fachpersonal die sich mit genau sowas jeden Tag beschäftigen, Argumente gibt die dagegen sprechen?


Och, wenn du schon so fragst
Maiglöckchen2013
922 Beiträge
29.12.2012 23:20
Zitat von whitesatin91:

Zitat von Maiglöckchen2013:

Du würdest deinen Kind den Wunsch nach Fish verwehren? Und den Rat des kinderarztes, weil es für den Jod Haushalt wichtig wäre würdest du auch nicht nachgeben?


Hier im 21. Jahrhundert kochen wir mit Jodsalz.


Sauber! Ganz tolle Einstellung! Das reicht auch vollkommen und Salz ist ja so gesund!
Melushka
5127 Beiträge
29.12.2012 23:20
Lulu jetzt fang doch nicht mit der Muttermilch an - wir wissen alle das die Mütter die stillen die besten sind !

Und kommt mal aufs wesentliche zurück... Für Muttermilch muss kein Tier geschlachtet etc werden . Somit auch eigentlich die beste Basis für den Lebens Start.

Was Matteo zB. mit 18 Jahren essen will und was nicht - darf er ganz klar selbst entscheiden ... Aber bis er dass selbst entscheiden kann , möchte ich ihm ein ausgewogenes Essen anbieten können & koche auch ihm Fleisch , Fisch , Eier und alles was dazu gehört . Ich koch mir eben extra ist doch aber kein Problem denn ICH WILL SO ESSEN ...

Maiglöckchen2013
922 Beiträge
29.12.2012 23:21
Zitat von Luilu:

Zitat von Maiglöckchen2013:

Zitat von Tigger90:

Zitat von Maiglöckchen2013:

So, was ist denn, wenn eure Kinder mit 5 Jahren kommen und sagn, Mama brate mir bitte ein Steak oder geh mit mir big .Mac essen?

Oder wenn der Kinderarzt sagt, ihr Kind sollte Fisch essen?

Was macht ihr dann?


Fisch wird's nicht geben, essen wir beide nicht. Hab ich nie gegessen und ich bin gesund, also werden meine zukuenftigen Kinder das auch ueberleben.
Der Papa wird sicher gerne ein Steak braten, weil er selbst gerne Steak isst.
Und wie schon erwaehnt: Aerzte sind ja nicht das Mass aller Dinge.


Du würdest deinen Kind den Wunsch nach Fish verwehren? Und den Rat des kinderarztes, weil es für den Jod Haushalt wichtig wäre würdest du auch nicht nachgeben?


Kriegst du auch noch andere Argumente auf die Reihe außer KINDERARZT


Mein Gott! Du scheinst eine Kinderärzte Phobie zu haben! Wahrscheinlich suchst du denselben auch nicht auf, wenn was ist, da du alles besser weißt?!
Ich gehe jetzt nicht mehr auf dein Ärzte Problem ein!
Luilu
5979 Beiträge
29.12.2012 23:21
Zitat von Melushka:

Lulu jetzt fang doch nicht mit der Muttermilch an - wir wissen alle das die Mütter die stillen die besten sind !

Und kommt mal aufs wesentliche zurück... Für Muttermilch muss kein Tier geschlachtet etc werden . Somit auch eigentlich die beste Basis für den Lebens Start.

Was Matteo zB. mit 18 Jahren essen will und was nicht - darf er ganz klar selbst entscheiden ... Aber bis er dass selbst entscheiden kann , möchte ich ihm ein ausgewogenes Essen anbieten können & koche auch ihm Fleisch , Fisch , Eier und alles was dazu gehört . Ich koch mir eben extra ist doch aber kein Problem denn ICH WILL SO ESSEN ...




Wie swo was ?
WorstCase
189 Beiträge
29.12.2012 23:22
Ich hab mich ernsthaft damit befasst weil ich etwas zur Ernährung meines 2 Monate alten Babys brauchte.
schön das ihr in einer nicht minder eigenständigen Sojaverherrlichenden Welt lebt wie wir, die wir andere Seiten gezeigt bekommen ahben.

Und ganz ehrlich euer wissen über Soja hat euch ach kein kleines Sojapflänzchen eingeflüstert. Ihr habt euch sicher auch in irgendeiner Form informiert. Und das sicherlich nicht in Asien
Maiglöckchen2013
922 Beiträge
29.12.2012 23:22
Zitat von Melushka:

Lulu jetzt fang doch nicht mit der Muttermilch an - wir wissen alle das die Mütter die stillen die besten sind !

Und kommt mal aufs wesentliche zurück... Für Muttermilch muss kein Tier geschlachtet etc werden . Somit auch eigentlich die beste Basis für den Lebens Start.

Was Matteo zB. mit 18 Jahren essen will und was nicht - darf er ganz klar selbst entscheiden ... Aber bis er dass selbst entscheiden kann , möchte ich ihm ein ausgewogenes Essen anbieten können & koche auch ihm Fleisch , Fisch , Eier und alles was dazu gehört . Ich koch mir eben extra ist doch aber kein Problem denn ICH WILL SO ESSEN ...




whitesatin91
936 Beiträge
29.12.2012 23:22
Zitat von Maiglöckchen2013:

Ich gehe jetzt nicht mehr auf dein Ärzte Problem ein!


Dann halt dich doch auch mal mit deinem Ärzte-Fetisch zurück *g*
Tigger90
3736 Beiträge
29.12.2012 23:22
Zitat von Maiglöckchen2013:

Zitat von Tigger90:

Zitat von Maiglöckchen2013:

So, was ist denn, wenn eure Kinder mit 5 Jahren kommen und sagn, Mama brate mir bitte ein Steak oder geh mit mir big .Mac essen?

Oder wenn der Kinderarzt sagt, ihr Kind sollte Fisch essen?

Was macht ihr dann?


Fisch wird's nicht geben, essen wir beide nicht. Hab ich nie gegessen und ich bin gesund, also werden meine zukuenftigen Kinder das auch ueberleben.
Der Papa wird sicher gerne ein Steak braten, weil er selbst gerne Steak isst.
Und wie schon erwaehnt: Aerzte sind ja nicht das Mass aller Dinge.


Du würdest deinen Kind den Wunsch nach Fish verwehren? Und den Rat des kinderarztes, weil es für den Jod Haushalt wichtig wäre würdest du auch nicht nachgeben?


Also ich behaupte mal, dass mein Kind nicht ploetzlich ankommt und sagt "Ich will Fisch". Abgesehen davon habe ich selbst nie Fisch gegessen, finde das einfach ekelhaft. Und ich lebe noch, merkt man ja, ne? Und, darueber hinaus, gibt es ja noch andere Orte, an denen mein Kind essen wird: Kindergarten, Oma, etc. Meine Mutter isst zum Beispiel furchtbar gerne Fisch.
Und aeh...vielleicht liege ich falsch, aber ist Jod nicht mittlerweile oft kuenstlich mit bei? Bin kein Ernaehrungsexperte, aber meine, dass mal aufgeschnappt zu haben.
SpieloReloaded
14096 Beiträge
29.12.2012 23:23
Ich antworte mal nur auf den Eingangsbeitrag:
Zitat von Ulrike1987:

Ich bin zwar kein Veganer, würde aber mal gern wissen, was man seinem Kind ab 1 Jahr statt Kuhmilch geben würde? Hatte schon was von Reis- oder Hafermilch gelesen.Reicht das dann aus bzw hatte ich gelesen, dass in der Kuhmilch eigentlich sowieso nichts drin ist,was man bräuchte, weil man das auch in anderen Lebensmitteln findet.
Also nur meine Frage: Was gebt ihr euren Kindern ab 1 Jahr anstatt Kuhmilch?

Am besten wäre natürlich Muttermilch bis das Kind gar keine Milch mehr braucht. Milchkonsum nach der Milchzeit ist ernährungstechnisch einfach nur Nonsens. Wenn man keine Muttermilch hat, sollte man dann gucken, dass man wenigstens versucht dem Kind eine geeignete Milch zu geben. Kuhmilch gehört leider eigentlich gar nicht in die Kategorie "geeignet". Aber wenn schon Kuhmilch, dann eine, die nicht homogenisiert ist, dann ist sie weniger allergen. Das dann als Halbmilch und dann passt es wenigstens einigermaßen.
Es gibt aber besser geeignete Milchen. Kamelmilch und Stutenmilch sollen besser als Muttermilchersatz sein.
Luilu
5979 Beiträge
29.12.2012 23:23
Zitat von Maiglöckchen2013:

Zitat von Luilu:

Zitat von Maiglöckchen2013:

Zitat von Tigger90:

...


Du würdest deinen Kind den Wunsch nach Fish verwehren? Und den Rat des kinderarztes, weil es für den Jod Haushalt wichtig wäre würdest du auch nicht nachgeben?


Kriegst du auch noch andere Argumente auf die Reihe außer KINDERARZT


Mein Gott! Du scheinst eine Kinderärzte Phobie zu haben! Wahrscheinlich suchst du denselben auch nicht auf, wenn was ist, da du alles besser weißt?!
Ich gehe jetzt nicht mehr auf dein Ärzte Problem ein!


Haha, du schreibst in jedem 2. Satz.. aber wenn der Kia und wenn er das usw... und dann bin ich die die ein Ärzte Problem hat ?
Du hast wohl schon das Gefühl fürs wesentliche verloren vor lauter: Mein arzt hat das gesagt und deshalb muss ich das so ,achen
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 6 mal gemerkt