Mütter- und Schwangerenforum

Brot backen für Einsteiger

Gehe zu Seite:
pooma
2927 Beiträge
19.10.2019 08:42
Hallo ihr lieben Brotbäcker

Ich habe vor ein paar Tagen beschlossen, dass ich mein Brot in Zukunft selber backen möchte, habe bisher aber so gut wie keine Erfahrung damit. Das einzige Brot, dass ich gebacken habe, ist ein relativ simples Weißbrot.

Ein bisschen habe ich mich bereits eingelesen, stehe aber trotzdem irgendwie noch wie der Ochs vorm Berg, weil ich mir nicht sicher bin wo und wie ich am besten starte.
Wer hat denn gute Tipps und anfängertaugliche Rezepte für mich, damit ich auch leckeres Brot selber backen kann?
Christen
17376 Beiträge
19.10.2019 08:46
Gleich gemerkt und mal zu Markusmami rüberwink
cogito_ergo_sum
1084 Beiträge
19.10.2019 09:02
Wenn Du wirklich viel backen, Dich aber nicht zuviel damit beschäftigen möchtest, lohnt sich meiner Meinung nach ein Brotbackautomat. Zutaten am Abend rein, in der Früh ist das Brot fertig und gelingt immer!
sia87
3873 Beiträge
19.10.2019 09:21
Auch gemerkt.
Ich wollte auch in Zukunft mehr selbst Brot backen.
Wir haben tatsächlich auch einen Brotbackautomaten auf dem Dachboden. Habe ich geschenkt bekommen aber nie wirklich verwendet.
pooma
2927 Beiträge
19.10.2019 09:26
Zitat von cogito_ergo_sum:

Wenn Du wirklich viel backen, Dich aber nicht zuviel damit beschäftigen möchtest, lohnt sich meiner Meinung nach ein Brotbackautomat. Zutaten am Abend rein, in der Früh ist das Brot fertig und gelingt immer!


Danke für den Hinweis, aber ich würde gerne vermeiden mir einen Brotbackautomaten zu kaufen, weil ich einfach eine mini kleine Küche habe und ich einfach keinen Platz habe mir so etwas noch da rein zu stellen.
Es wäre denke ich auch für mich kein Problem, dafür dann auch mehr Zeit in das Brot backen zu investieren.
Christen
17376 Beiträge
19.10.2019 09:36
Zitat von pooma:

Zitat von cogito_ergo_sum:

Wenn Du wirklich viel backen, Dich aber nicht zuviel damit beschäftigen möchtest, lohnt sich meiner Meinung nach ein Brotbackautomat. Zutaten am Abend rein, in der Früh ist das Brot fertig und gelingt immer!


Danke für den Hinweis, aber ich würde gerne vermeiden mir einen Brotbackautomaten zu kaufen, weil ich einfach eine mini kleine Küche habe und ich einfach keinen Platz habe mir so etwas noch da rein zu stellen.
Es wäre denke ich auch für mich kein Problem, dafür dann auch mehr Zeit in das Brot backen zu investieren.
ich finde, es frisst schon viel Zeit. Gehen lassen, nochmal gehen lassen, dann auf der einen Temperatur anbacken, nach gewisser Zeit runterstellen. Gefühlt guckst du 3Stunden nur auf die Uhr und wartest auf den nächsten Arbeitsschritt
Überlege auch, mir einen Automat zu holen. Kann jemand Marken empfehlen?
cogito_ergo_sum
1084 Beiträge
19.10.2019 09:39
Zitat von Christen:

Zitat von pooma:

Zitat von cogito_ergo_sum:

Wenn Du wirklich viel backen, Dich aber nicht zuviel damit beschäftigen möchtest, lohnt sich meiner Meinung nach ein Brotbackautomat. Zutaten am Abend rein, in der Früh ist das Brot fertig und gelingt immer!


Danke für den Hinweis, aber ich würde gerne vermeiden mir einen Brotbackautomaten zu kaufen, weil ich einfach eine mini kleine Küche habe und ich einfach keinen Platz habe mir so etwas noch da rein zu stellen.
Es wäre denke ich auch für mich kein Problem, dafür dann auch mehr Zeit in das Brot backen zu investieren.
ich finde, es frisst schon viel Zeit. Gehen lassen, nochmal gehen lassen, dann auf der einen Temperatur anbacken, nach gewisser Zeit runterstellen. Gefühlt guckst du 3Stunden nur auf die Uhr und wartest auf den nächsten Arbeitsschritt
Überlege auch, mir einen Automat zu holen. Kann jemand Marken empfehlen?

Haben den Panasonic SD-ZB2512 und sind sehr zufrieden
Jarla
4125 Beiträge
19.10.2019 09:44
Willst du mit Sauerteig backen oder mit Hefe?
Mit Hefe kann ich dir Rezepte empfehlen, wo du nicht mal das Brot gehen lassen musst. Da kannst du den Teig direkt in den Backofen schieben
Ehrlich gesagt knete ich den Teig nie zweimal. Der kommt direkt in die Form. Wird dann gehen gelassen und später gebacken. Ehrlich gesagt habe ich noch keinen Unterschied gemerkt
Schaf
11818 Beiträge
19.10.2019 10:05
Ich mache 90% unserer Brote selbst, aber die steige mit dem Thermomix. Das ist supereinfach - müsste aber eigentlich mit normalem Rührgerät genau so gehen. Ich kann nachher mal nach Rezepten kucken.

Zum Backen nehme ich entweder die normale Kuchen-Kastenform oder den Ultra von Tupperware. Den mag ich noch lieber weil ich da mit Deckel arbeiten kann und somit das Beot nicht verbrennt.

Schaf
11818 Beiträge
19.10.2019 10:10
Rezepte:

Standard-Brot = Hanno
https://www.rezeptwelt.de/brot-broetchen-rezepte/b auernbrot-hanno/ztkqcx1c-986c6-675394-cfcd2-bfi9il ak

Buttermilchbrot
https://www.rezeptwelt.de/brot-broetchen-rezepte/b uttermilchbrot/akew75it-bb757-180594-cfcd2-ngb75nf u

Das sind jetzt TM-Rwzepte. Ich würde es ohne TM so machen, dass ich die Hefe einfach mit gut handwarmem Wasser übergieße, auflöse und dann die anderen Zutaten rein und mit dem Knethaken Mixe.
Viala
10759 Beiträge
19.10.2019 10:50
Mein Standardbrot momentan:
https://www.gemueseliebelei.com/toastbrot-selber-b acken-ein-kindespiel/

Gelingt mir sogar mit reinem Dinkel-Vollkornmehl.

Manchmal mache ich auch Körner rein... Einfach 2 Stunden vorher in heißes Wasser einweichen. Körner von der Mehlmenge abziehen und Wasser von der Wassermenge.

Gelingt immer (wenn man den Backofen auch anmacht ) und ist echt lecker
Waffel
225 Beiträge
19.10.2019 10:54
Wir backen unsere Brote meistens selber - den Brotbackautomaten habe ich entsorgt. Er nahm unnötig Platz weg, im Brot waren Löcher der Rührstäbe, sofern man sie nicht zuvor entfernt hat.
Ich forme und schiebe die Laibe selber, backe aber überwiegend mit Hefe statt Sauerteig.

Bei Chefkoch findest Du einige gute und schnelle Rezepte, ansonsten kann ich Dir "Hefe und mehr" sehr empfehlen. Ein sehr schöner Blog mit gut beschriebenen Anleitungen und Bildern. Hier habe ich unser Lieblingsrezept her.

https://www.hefe-und-mehr.de/2015/02/brotbacken-fr -anfnger-ii-einfaches-brot/

Viel Spass und gutes Gelingen!
Blubbels
12292 Beiträge
19.10.2019 10:55
Zitat von Viala:

Mein Standardbrot momentan:
https://www.gemueseliebelei.com/toastbrot-selber-b acken-ein-kindespiel/

Gelingt mir sogar mit reinem Dinkel-Vollkornmehl.

Manchmal mache ich auch Körner rein... Einfach 2 Stunden vorher in heißes Wasser einweichen. Körner von der Mehlmenge abziehen und Wasser von der Wassermenge.

Gelingt immer (wenn man den Backofen auch anmacht ) und ist echt lecker


Das hört sich gut an, muss es unbedingt mandelmilch sein?
AniMaxi
6791 Beiträge
19.10.2019 10:58
19.10.2019 11:00
Zitat von Christen:

Zitat von pooma:

Zitat von cogito_ergo_sum:

Wenn Du wirklich viel backen, Dich aber nicht zuviel damit beschäftigen möchtest, lohnt sich meiner Meinung nach ein Brotbackautomat. Zutaten am Abend rein, in der Früh ist das Brot fertig und gelingt immer!


Danke für den Hinweis, aber ich würde gerne vermeiden mir einen Brotbackautomaten zu kaufen, weil ich einfach eine mini kleine Küche habe und ich einfach keinen Platz habe mir so etwas noch da rein zu stellen.
Es wäre denke ich auch für mich kein Problem, dafür dann auch mehr Zeit in das Brot backen zu investieren.
ich finde, es frisst schon viel Zeit. Gehen lassen, nochmal gehen lassen, dann auf der einen Temperatur anbacken, nach gewisser Zeit runterstellen. Gefühlt guckst du 3Stunden nur auf die Uhr und wartest auf den nächsten Arbeitsschritt
Überlege auch, mir einen Automat zu holen. Kann jemand Marken empfehlen?

Die eine YouTube-Mama (Namen darf ich leider nicht nennen!) hat sich einen von Panasonic gekauft. Sie ist sehr zufrieden. Wenn du möchtest schicke ich dir den Link vom Automaten und vom Video. Das Video hab ich gestern erst geschaut!
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 51 mal gemerkt
Seitenspringer:
  1. 5
  2. 10
  3. 15
  4. 20
  5. 25
  6. 30
  7. 35
  8. 40
  9. 45